Tagestipps im Radio

Tagestipps

Dienstag 18:05 Uhr Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung

Bodenversiegelung Ansätze für einen geringeren Flächenverbrauch Von Simon Sachseder . Jeden einzelnen Tag wird in Bayern im Schnitt eine Fläche von 15 Fußballfeldern "verbraucht", also zum Beispiel für Wohnhäuser, Gewerbegebiete oder Verkehrswege neu genutzt. Ein Teil davon wird Grün- und Freifläche bleiben, dennoch verschwindet etwa die Hälfte - also immer noch mehrere Hektar pro Tag - unter Beton und Asphalt. Das hat ganz unterschiedliche Folgen, zum Beispiel für die Artenvielfalt, wenn neue Straßen die Lebensräume von Tieren durchschneiden. Wissenschaftler und Umweltverbände warnen vor Überschwemmungen durch Regenwasser, das nicht mehr ungehindert abfließen kann. Versiegelte Flächen heizen sich stärker auf, was insbesondere in Städten zu spüren ist, auf dem Land gehen durch Gewerbegebiete Äcker und Grasland verloren. Das Problem ist bekannt, Bayern will den Flächenverbrauch halbieren. Eine Herausforderung in Zeiten von Wohnungsnot in Städten und prestigeträchtigen Investoren, die auf Gewerbegebiete an Ortsrändern schielen. Forscher arbeiten deshalb an verschiedenen Lösungsansätzen - darunter eine mögliche Bebauung von Supermarktdächern und ein Handelssystem, das die Verfügbarkeit von Flächen begrenzen soll. Redaktion: Iska Schreglmann

Dienstag 18:25 Uhr Ö1

Journal-Panorama

Wer in einem Kapstädter Township aus einer Jugendbande aussteigen will, hat es nicht leicht - doch es gibt Hoffnung. Gestaltung: Thomas Kruchem Im Armenviertel Hanover Park in der südafrikanischen Metropole Kapstadt leben 60.000 Menschen in Mietskasernen und Wellblechbaracken. Ihr Leben ist bestimmt von Arbeitslosigkeit, Sucht und Gewalt. Vaterlose Schulabbrecher suchen in Gangs wie den Americans oder Mongrels ihr Glück; sie finden Drogen und Schießereien. Die Polizei tut praktisch nichts, aber es gibt Organisationen, die sich um die jungen Männer kümmern, etwa die Initiative Ceasefire des evangelikalen Pastors Craven Engel oder die Don Bosco-Salesianer: Mit Hightech und einem Team von Ex-Gangstern hat Engel die Morde in Hanover Park um die Hälfte reduziert; das Camp Joy für Gang-Aussteiger und innovativer Unterricht am Salesianer-Institut eröffnen gefährdeten jungen Leuten erstmals Lebenschancen.

Dienstag 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Weltzeit

Moderation: Andre Zantow Baumwolle aus Usbekistan Ohne Kinderarbeit in den Westen? Von Birgit Wetzel Vor fast 20 Jahren rief die "Cotton Campaign" - ein Zusammenschluss aus Menschenrechts- und Arbeitsrechtsorganisationen - zum Boykott von Baumwolle aus Usbekistan auf. Es gab immer mehr Berichte, wie Kinder auf Feldern schufteten, um aus der Baumwolle Kleidung für die ganze Welt herzustellen. Westliche Marken folgten dem Aufruf. Seit Schafkat Mirziyoyev 2016 an die Macht kam, wandelt sich die Baumwollindustrie Usbekistans. Der autoritär regierende Präsident hat der Kinder- und Zwangsarbeit den Kampf angesagt, die Löhne gesteigert und will die gesamte Wertschöpfungskette im Land behalten. Aber der Boykott besteht weiter.

Dienstag 19:15 Uhr Deutschlandfunk

Das Feature

Der alte Bob Vom Holocaustüberlebenden, Künstler und Musiker Bob Rutman Von Alexa Hennings Regie: Burkhard Reinartz Produktion: Deutschlandfunk 2017 Als Junge wollte Robert gern zur Hitlerjugend. Die nahmen keine Juden, das kapierte er nicht. Vor allem die Trommeln reizten ihn, der Rhythmus, der Krach, das Martialische. Als Musiker und Künstler kam er 1989 zurück nach Berlin. Beim Hackeschen Markt gab es tatsächlich Wohnungen, die einer wie er gerade noch bezahlen konnte. Sein Budget kam vom deutschen Staat: 1.000 Euro im Monat dafür, dass Bob Rutman mit acht Jahren Berlin verlassen musste. Seine Mutter floh mit ihm nach England. Nach dem Krieg: Amerika. Kunststudium, Galeriegründung, Scheitern. 1968 baute er das erste Steel Cello, eine Skulptur aus Stahl, die mit einem Bogen gespielt werden kann. Er tourte durch die Welt, landete 1989 wieder in Berlin. Und blieb. Ein Instrument hatte er schon lange nicht mehr verkauft, in den Galerien lief es schlecht. Wer ihn nicht kannte, dachte: Penner. Doch er war eine Szenegröße, ihm einen auszugeben, eine Ehre. Ein Netz von Freunden trug den alten Bob. Wie andere ins Büro gingen, schlurfte er in die Klubs und ließ es richtig krachen. Am 1. Juni 2021 ist Bob Rutman im Alter von 90 Jahren gestorben. Der alte Bob Hören 50:14Hören 50:14

Dienstag 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Compliance in Unternehmen Wie die Wirtschaft die Moral hochhält Von Beate Krol Menschenrechte schützen, Geldwäsche verhindern, Korruption aufdecken: Compliance-Beauftragte sollen Firmen moralisch und rechtlich sauber zu halten. Aber sind die Regelhüter wirklich frei in ihrer Arbeit? In den vergangenen Monaten ist die um Unauffälligkeit bemühte Branche mehrfach in die Schlagzeilen geraten: Die Compliance-Abteilung des Springer-Verlags sprach den ehemaligen BILD-Chefredakteur fälschlicherweise vom Vorwurf des Machtmissbrauchs frei. Die Facebook-Führung hat Warnungen der Compliance ignoriert. Und gegen den Compliance-Chef des Autozulieferers Continental ermittelt die Staatsanwaltschaft. Die Fälle werfen ein düsteres Licht ausgerechnet auf die Abteilungen, die über Recht und Moral von Firmen wachen sollen. Sind das Einzelfälle? Oder sind die in- und externen Regelhüter nur ein Feigenblatt für Unternehmen?

Dienstag 20:10 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

Rashômon Von Walter Hilsbecher Nach der Novelle von Ryûnosuke Akutagawa Regie: Peter Schulze-Rohr Mit Kurt Lieck, Robert Rathke, Hannes Tannert, Heinz Rabe, Clara Walbröhl, Wolfgang Reichmann, Inge Bahr und Gert Westphal Ton und Technik: Fred Bürck und Annelie Becker Produktion: SWF 1962 Länge: 41"55 Ein ehemaliger Richter erinnert sich im Alter an einen rätselhaften Fall, der auch ihn persönlich aufrührte: Im Bambusgebüsch an einer Waldlichtung wurde ein toter Samurai aufgefunden, mit einem Stich in der Brust. Der Richter verhört den Holzfäller, der die Leiche entdeckt hatte, einen Wanderprediger, den Gerichtsdiener und den von ihm festgenommenen Räuber sowie die Schwiegermutter und die junge Frau des Ermordeten, die ihn durch den Wald begleitet hatte. Alle liefern verschiedene, sich teils widersprechende Versionen des Vorfalls. Nun steht der Richter vor der Aufgabe, sich aus diesen unterschiedlichen Sichtweisen ein objektives Bild des Geschehens zu machen. Doch ist es überhaupt möglich, in diesem wirren Gestrüpp der Aussagen die Wahrheit ausfindig zu machen? Schließlich greift der Richter zu einem gespenstischen Mittel ... Rashômon

Dienstag 21:00 Uhr Bremen Zwei

Mitschnitte: Out Loud mit Mona Ameziane

In der Reihe Out Loud war Mona Ameziane zu Gast und las aus ihrem Buch "Auf Basidis Dach", erschienen bei Kiepenheuer und Witsch. Neben der Lesung sprach sie über Marokko, Herkunft und Sterotypien. Sie hören den Mitschnitt der Veranstaltung vom 13. Oktober 2021.

Dienstag 21:00 Uhr SRF 2 Kultur

Jazz Collection

Eartha Kitt, mit Christine Jaccard Berühmt als Catwoman in der 1960er Jahre Batman-TV-Serie, eine der bestbezahlten Cabaret-Sängerinnen, ein Star auf der Bühne und im Film - aber auch ständig auf der Flucht vor einer brutalen Kindheit und auf der Suche nach dem Publikum als Ersatzfamilie: Eartha Kitt.

Dienstag 22:04 Uhr WDR5

U 22 - Unterhaltung nach zehn: UaW (1/2)

Mit Tobias Nowak WDR 5 Tegtmeiers Erben - ein Familientreffen Wiederholung: Mi. 22.04 Uhr Mit Helge Schneider, Missfits, Hagen Rether, Cordula Stratmann und René Sydow

Montag Mittwoch